Zurück zur Nachrichtenliste

Modische Berufsbekleidung in Schweden

März 2019 -
Neue Kollektion aus alter Berufsbekleidung

Im Rahmen eines Projekts, das gemeinsam mit Cheap Monday, einer Marke von H&M und einem Forschungsprojekt einer lokalen Textilschule durchgeführt wurde, hat Elis Schweden dazu beigetragen, eine Kollektion aus gebrauchter Arbeitskleidung zu entwickeln.

In Schweden werden jedes Jahr 80.000 Tonnen Textilien weggeworfen. Ziel dieses Projekts ist es, die Lebensdauer von Alttextilien zu verlängern, indem neue und innovative Lösungen für eine nachhaltigere Modebranche entwickelt werden.

„Für uns als Marktführer in schwedischen Textildienstleistungen ist dieses Thema von hoher Relevanz. Nachhaltige Ressourcennutzung und Kreislaufführung sind die Eckpfeiler unseres Geschäftsmodells", sagt Johanna Persson, Direktorin von Elis Schweden.

„Da wir wissen, dass wir optimale Textilien einkaufen, können wir eine maximale Nutzung jedes Kleidungsstücks sicherstellen, was wiederum zu einem intelligenten Ressourceneinsatz beiträgt. Um den Prozess einen Schritt weiter zu gehen und den ausgedienten Kleidungsstücken durch intelligentes Re-Design ein neues Leben einzuhauchen, sehen wir eine offensichtliche Gelegenheit, zu einem nachhaltigeren Konsum beizutragen."

Nachhaltige Entwicklung ist einer der Schwerpunkte von Cheap Monday: „In dieser Kollektion verwenden wir Kleidungsstücke, die sonst entsorgt worden wären. Da viele der Kleidungsstücke genau das gleiche Design haben, ist dieses Projekt skalierbar und somit einzigartig. Es fühlt sich toll an, alten Produkten neues Leben einzuhauchen", ergänzt Carl Malmgren, Creative Director bei Cheap Monday.

Neben der Teilnahme an diesem Re-Design-Projekt ist Elis auch an anderen Initiativen beteiligt, die darauf abzielen, neue zirkulierende Textilprozesse zu schaffen. „Wir evaluieren unsere Abläufe und Prozesse ständig und versuchen, neue, nachhaltige Partnerschaften zu finden, um die Menge der zu produzierenden Textilien zu minimieren. Ein Aspekt ist die Herstellung langlebiger Kleidungsstücke mit so hoher Qualität und gutem Design, dass sie lange wiederverwendet werden können. Ein weiterer Teil ist die Betrachtung verschiedener Recycling- und Sortiermodelle, um die Menge an Textilabfällen zu reduzieren und auf eine nachhaltigere Materialversorgung hinzuarbeiten", so Johanna Persson abschließend.

 

Die Kollektion ist auf der Website von Cheap Monday und in ausgewählten Verkaufsstellen in Schweden erhältlich.